Welche Zertifizierungen gibt es bzgl. Scrum?

Es gibt drei weltweit agierende und relevante Organisationen die Scrum Zertifizierungen anbieten. Diese sind die Scrum.org die ScrumAlliance und die Scruminc. Es gibt weitere Organisationen die auf den "Zug der Scrum Zertifizierungen" aufgesprungen sind. Diese haben aber meist nur lokalen Charakter und keine weltweite Relevanz. 

Des weiteren gibt es eine Reihe von weiteren agilen Zertifizierungen die sich auf Themen im agilen Kontext spezialisiert haben. 

Eine Übersicht über einen Großteil der Scrum und Agile Zertifizierungen findet man auf unserer Webseite Zertifizierungen.

Hintergründe zu den Scrum Zertifizierungen von Scrum.org ScrumAlliance und Scruminc

Die erste Zertifizierung zu Scrum wurde durch die ScrumAlliance im Jahr 2003 (CSM) angeboten. Die ScrumAlliance wurde von Ken Schwaber gegründet. Zum Jahreswechsel 2009/2010 hat Ken die ScrumAlliance verlassen und die Scrum.org gegründet. Wer mehr über die Trennung von Ken und die Gründe dahinter erfahren möchte kann sich auf der “About”-Seite von Scrum.org sein eigenes Bild machen. Dort erklärt Ken Schwaber warum er sich damals für eine Trennung entschieden hat.

Somit gibt es seit dem Jahr 2010 zwei Scrum Organisationen, die Zertifizierungen zu Scrum anbieten, zum einen die Scrum.org und zum anderen die Scrum Alliance. Die Tatsache, dass es nun auch eine Scrum.org gab, hat den Bereich der Scrum Zertifizierungen einen gewissen Wandel beschert. Bis zum Zeitpunkt 2009 waren die Scrum Zertifizierungen der ScrumAlliance eher "Teilnahmebestätigungen" für einen besuchten Scrum-Kurs. Erst mit der Scrum.org wurde ein echtes Assessment für das Zertifikat zum Scrum-Master eingeführt. Die ScrumAlliance hat hier dann relativ schnell nachgezogen. (wobei man sagen muss, dass die Qualität und der Anspruch der Scrum.org Prüfungsfragen höher sind als bei ScrumAlliance).

Im Jahr 2019 hat dann auch Jeff Sutherland der eigentliche "Geistige Vater" und "Co-Creator" von Scrum in seiner Organisation der Scruminc ein Zertifizierungsprogramm aufgesetzt. Jeff war bis dahin als Trainer der ScrumAlliance tätig. Die Gründe für Jeff eine eigen Zertifizierung zu Scrum anzubieten sind unter anderem:

  • laut Jeff sind in den vergangenen Jahren viele Trainer unterwegs, welche nur die "Mechanik" von Scrum lehren aber komplett ohne Hintergrundwissen agieren.
  • sein Argument ist immer wieder: "I want to teach the real Scrum".

 

wenn Du auf eines der Logos klickst, kommst Du zur den Beschreibungen der Zertifizierungen der jeweiligen Organisation

das Logo der Scruminc das Logo der Scrum.org das Logo der ScrumAlliance