Registered Scrum Product Owner

Der Product Owner Workshop, entwickelt von Jeff Sutherland. Kundennutzwert schaffen durch "Hyperproductive Scrum"

Beschreibung

Dr. Jeff Sutherland, einer der beiden Scrum Erfinder, hat im August 2019 das Agile Education Program gestartet, um seine Erfahrungen aus ĂŒber 35 Jahren mit Scrum zu teilen.


In diesem interaktiven Workshop erleben die Teilnehmer nicht nur Scrum aus seiner Perspektive, sondern lernen auch die wissenschaftlichen HintergrĂŒnde und Erkenntnisse kennen, welche zu Scrum in der heutigen Form gefĂŒhrt haben. Die Teilnehmer erfahren dabei, was notwendig ist,

  • um klassische Arbeitsmethoden zu verĂ€ndern,
  • wie agile Arbeitsweisen dazu fĂŒhren, schnellere Ergebnisse und mehr Wert zu liefern,
  • und welche Rolle in diesem Zusammenhang die gemessenen Daten spielen.

 

Die agile Kursmethodik inspiriert durch eduScrum ermöglicht es dabei, AgilitÀt durch eigene Lernerfahrungen im Team zu erproben - Scrum durch Scrum erlebbar machen.

Nach diesem Workshop beherrschen die Teilnehmer die Grundlagen von Scrum und können mit der Scrum Anwendung starten. Sie haben ein tiefes VerstĂ€ndnis der Verantwortlichkeiten im Scrum Team, wissen wie die Artefakte genutzt werden, worauf bei den Events zu achten ist und wie alle Elemente von Scrum zusammenwirken. Die Teilnehmer lernen die Besonderheiten und Herausforderungen des Product Owners kennen. Sie erfahren welche FĂ€higkeiten der Product Owner benötigt, wie er mittels eines effektives Product Backlog Managements und klaren Produktzielen die Produktentwicklung fokussieren kann, und wie Produkte mit hohem „Business Value“, also Wert fĂŒr das Unternehmen, dabei entstehen. Die Teilnehmer lernen dabei Techniken zur agilen Anforderungsdokumentation, Strukturierung mittels Storymapping, und Priorisierung kennen, anzuwenden und in Ihr Arbeitsumfeld zu ĂŒbertragen.

Dieses Training wird ausschließlich von akkreditierten Trainern des Agile Education Program durchgefĂŒhrt. Sie wurden alle direkt vom Scrum Erfinder Dr. Jeff Sutherland ausgebildet. Das Training erfolgt in deutscher Sprache und wird mit deutschen Originalunterlagen durchgefĂŒhrt

Inhalt

Hier finden Sie Stichwortartig die Inhalte des Kurses.

Inhalte:

  • Das Scrum Framework
    • Scrum - Theorie und Ihre Umsetzung in der Praxis
    • Verantwortlichkeiten, Events, Artefakte
  • SCRUM - Die UrsprĂŒnge und HintergrĂŒnde
    • Wie ist Scrum entstanden?
    • Lean Product Management
    • Werte, Prinzipien und Denkweisen
    • Das Agile Manifest
  • Welche Verantwortlichkeiten gibt es?
    • Developer
    • Scrum Master
    • Product Owner
      • Welche Eigenschaften und FĂ€higkeiten sollte ein Product Owner besitzen?
      • Welche Verantwortlichkeiten hat der Product Owner?
      • Was ist eigentlich der Business Value?
      • Wie priorisiert man ein Backlog optimal und was ist dabei zu beachten?
      • Wie fĂŒhren konkrete Ziele zu einem guten und fokussierten Produkt?
      • Wie kann man auch in der agilen Produktentwicklung die Anforderungen strukturieren und eine Roadmap erstellen?
      • Welche Werkzeuge helfen dem Product Owner dabei den Fortschritt des Produktes zu erkennen?

o   Leadership im agilen Kontext

  • Welche Scrum Events gibt es?
    • Wie plant das Scrum Team seine Arbeit? (Sprint Planning)
    • Wie plant das Team seine tĂ€gliche Arbeit und bleibt fokussiert? (Daily Scrum)
    • Wie werden die Ergebnisse begutachtet? (Sprint-Review)
    • Wie verbessert sich das Team? (Sprint Retrospective)
    • Wie verbessert das Scrum Team sein VerstĂ€ndnis ĂŒber die Anforderungen? (Refinement)
  • Was sind die Scrum Artefakte?
    • Wie werden Anforderungen zentral gesammelt? (Product Backlog)
    • Wie behĂ€lt das Team seine Aufgaben im Blick? (Sprint Backlog)
    • Was ist das Ergebnis der umgesetzten Anforderungen? (Potentially Shippable Product Increment)
  • Wie wenden erfolgreiche Teams Scrum an und wie helfen die Scrum Patterns dabei?
    • Wie entstehen aus einer Produkt Vision Anforderungen an das Team?
    • Wie werden Anforderungen formuliert? (User Stories)
    • Wie werden Anforderungen geschĂ€tzt? (Relatives SchĂ€tzen und Planning Poker)
    • Wie plant ein Scrum Team seine Arbeit? (Velocity, Forecast & Releaseplanung)
    • Wie plant ein Team Störungen ein? (Interrupt Buffer)
    • Wie misst ein Team seinen Fortschritt (Sprint- & Release-Burndown)
    • Wie verbessert ein Team die Meetings?
    • Wie verbessert sich ein Team langfristig?
    • Wie verhandelt ein Team seine Arbeitsregeln (z.B. Ready and Done)
    • Wie tauschen sich mehrere Teams aus, die an einem Produkt arbeiten? (Skalierung von Scrum mit Scrum@Scale
    • Wie arbeiten Teams zusammen, die rĂ€umlich getrennt sind? (Verteiltes Scrum)
Teilnehmer:innen

Der Kurs richtet sich speziell an die Teilnehmer, die sich neben dem allgemeinen Scrum Wissen auf die TÀtigkeit des Product Owners vorbereiten möchten oder mit der Produktverantwortlichkeit betraut sind, und erfahren möchten wie sie dem im agilen Umfeld gerecht werden können.

Dieser Kurs richtet sich explizit nicht nur an Personen aus dem Bereich Softwareentwicklung, sondern zeigt auch auf wie Scrum in nahezu allen anderen Unternehmen und Branchen angewendet werden kann.

Vorbereitung

Als Vorbereitung auf den Kurs empfehlen wir den „Scrum Guide“ (http://www.scrumguides.org) von Ken Schwaber und Jeff Sutherland zu lesen.

Kurs-Abschluss / Zertifizierung

Kurs-Teilnehmer, die in Summe nicht mehr als 2 Fehl-Stunden im Unterricht aufweisen, werden zur Registered Product Owner ZertifizierungsprĂŒfung des Agile Education Programs zugelassen.

Die GebĂŒhr fĂŒr die deutschsprachigen Zertifizierungen zum Registered Product Owner des Agile Education Programs ist im Kurspreis inbegriffen. Die Zertifizierung kann innerhalb von 30 Tagen nach Beendigung des Kurses abgelegt werden.

Nach erfolgreichem Abschluss der PrĂŒfung erteilt das Agile Education Program das Registered Product Owner Zertifikat und eine Aufnahme in die internationale Agile Education Program Registry.

PMI PDU Credits

Teilnehmer:innen von Agile Education Program Trainings können sich PDUs des Project Management Institute (PMI) anrechnen lassen: 14 PDUs nach Teilnahme an einem zweitĂ€gigen Training. Bitte beachten Sie, dass PMI-PDUs fĂŒr die Kursteilnahme und nicht fĂŒr das Bestehen der ZertifizierungsprĂŒfung erworben werden. Teilnehmer können PDUs unter der PMI-Kategorie "Bildungskurse von anderen Drittanbietern" geltend machen. Sie können Ihre PDUs online unter https://ccrs.pmi.org beantragen.

Das sagen unserer TeilnehmerInnen

„kein Text“ [...]
Robert Bade, Lufthansa Cargo AG Testimonial Logo
★★★★★
„It was really a pleasure to get an inside in the SCRUM methodology by an insider – and also with the godfather of SCRUM himself. I had a wonderful time and learned a lot – I will try to incorporate in my systemical coaching I’m also trained in now.“
Dirk Belling, Belling BrandCommunication Testimonial Logo
★★★★★
„Sehr guter Aufbau - verschiedene Trainer - viel Stoff - viele Details - Spaß - offen und ehrlich - Jeff live zu hören und zu erleben - Vorbild mit 75 - FĂŒr den Geist und das Leben etwas gelernt - Danke.“ [...]
N.N. Testimonial Logo
★★★★★
„According to my impressions; Peter is one hundred percent positive, knowledgeable, expert in his field, and a highly developed human relations trainer. By participating in the training without sacrificing interactivity, the participants fully reflected the training and its content.“
Markus Kaffke Testimonial Logo
★★★★★
„Hallo Jean Pierre, Der RSPO Kurs war perfekt!! Jeff Sutherland zu erleben war ein Erlebnis. Peter Fischbach hat den Kurs perfekt gesteuert. Großes Lob auf allen Seiten von mir dafĂŒr!“